Ein Dank an unsere Dozenten

zurück



Etwa ein Drittel der Dozierenden an der vhs Hochtaunus kamen zum diesjährigen Dozentenempfang. Neben der Ehrung einiger Kurleiter*innen für langjährige Lehrtätigkeit an der vhs Hochtaunus lieferte auch das 100-jährige Jubiläum der Volkshochschulen einen guten Grund zum Feiern.




Der jährliche Empfang wird gerne als Gelegenheit genutzt, sich im Kreis der Kursleitenden zu treffen und kollegial auszutauschen. Auch Carsten Koehnen, Leiter der vhs Hochtaunus, und seine Kolleg*innen aus den Fachbereichen freuen sich jedes Mal auf dieses Event. Entsprechend gut ist die Stimmung.

Mit einen herzlichen Dankeschön und einem kleinen Präsent bedankte sich Carsten Koehnen bei anwesenden langjährigen Kursleitenden für 10, 20 und 30 Jahre Tätigkeit an der vhs Hochtaunus, ihr Engagement und ihre Treue.

"Wir wissen sehr wohl, wie wichtig unsere Dozierenden sind", so Koehnen, "sie sind das Bindeglied zu unseren Teilnehmer*innen. Die Qualität ihrer Arbeit ist ebenso bedeutend für den Lernerfolg als auch für die Kundenzufriedenheit."

Einen weiteren Grund zum Feiern liefert auch das 100-jährige Jubiläum der Volkshochschulen. 1919 erlebte Deutschland einen regelrechten Gründungsboom an Volkshochschulen. Dr. Wolfgang Moll nutzte diesen Anlass zu einem Rückblick auf die Gründungs- und Erfolgsgeschichte der deutschen Volkshochschulen. Diese blicken auf eine lange Tradition zurück, haben aber keineswegs an Aktualität verloren und arbeiten auch zukünftig für und in unserer Gesellschaft richtungsweisend. Höchst anschaulich und amüsant verband er hiermit seinen sehr persönlichen Rückblick. Nach 32 bewegten Berufsjahren an der vhs Hochtaunus verabschiedet Wolfgang Moll sich im April in den Vorruhestand.
Dr. Wolfgang Moll bei seinem Rückblick zu 100 Jahren Volkshochschule verknüpft mit einer persönlichen Rückschau auf 32 Berufsjahre an der vhs Hochtaunus
Dr. Wolfgang Moll präsentierte einen sehr anschaulichen und amüsanten Rückblick auf die Gründungsgeschichte deutscher Volkshochschulen verbunden mit einer persönlichen Rückschau auf 32 bewegte Berufsjahre an der vhs Hochtaunus
Einen ganz besonderen Beitrag zum Empfang lieferte die Dozentin Lava Mahmoud. Das von ihr zubereitete Buffet ließ keine Wünsche offen und setzte an diesem Tag ein kulinarisches Highlight. Die 2015 nach Deutschland Geflüchtete beeindruckte alle mit ihren syrischen Spezialitäten. Aber nicht nur damit, viel beeindruckender ist ihre Vita. Als Flüchtling kam Lava Mahmoud mit ihrer Familie nach Oberursel, lernte in Integrationskursen der vhs Hochtaunus Deutsch, eine Grundvoraussetzung, um hier Fuß zu fassen. Und das ist Frau Mahmoud eindrucksvoll gelungen. Sie gibt an der vhs Hochtaunus nicht nur Kochkurse, sondern unterrichtet jetzt auch Deutsch für Geflüchtete. Lernen, Wissen aufnehmen, zugleich aber auch Wissen weitergeben, wie könnte man Integration und kulturellen Austausch besser beschreiben.
Dozentin Lava Mahmoud überzeugte mit ihrem Buffet aus syrischen Leckereien. Hier mit vhs Mitarbeiterin Babette Billing.
Das Buffet aus syrischen Spezialitäten der Dozentin Lava Mahmoud (li.) ließ keine Wünsche offen

nach oben
 

vhs Hochtaunus

Füllerstraße 1
61440 Oberursel

Telefon & Fax

Telefon: 06171/5848-0
Fax: 06171/5848-10

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG