Kabarettist Volkmar Staub bei den "KunstStücken" von Pro Volkshochschule e.V. am 24. November 2017 in Oberursel

Ein Abend zum Kaputtlachen

ds 27. November 2017

zurück



Kabarettist Volkmar Staub versprach für die "KunstStücke 2017" einen Abend zum Kaputtlachen und genau das hielt er auch.




Das Politkabarett mit Volkmar Staub, das der Trägerverein Pro Volkshochschule seinen Mitgliedern und weiteren Gästen am Freitag, den 24. November bot, war gut besucht und das Publikum mehr als gespannt auf den Künstler. Volkmar Staub, der seit fast vierzig Jahren bundesweit - mal solo, mal mit Partner - als Kabarettist auftritt oder Kabarettstücke für andere Künstler schreibt, rief mit seinem neuen Soloprogramm "Lach kaputt, was dich kaputt macht" zum Aufstand auf. Kann man über sehr ernst zu nehmende gesellschaftspolitische Missstände oder gar Tyrannen und Diktaturen einfach so lachen? Man kann, wenn auch nicht immer ganz unbefangen.

Begrüßung durch Manfred Gönsch, den Vorstandsvorsitzenden von Pro Volkshochschule Bildung und Kultur Hochtaunus e.V., dem Trägerverein der vhs Hochtaunus
Vorstandsvorsitzender Manfred Gönsch begrüßt das Publikum
Kabarettist Volkmar Staub bei den "KunstStücken" von Pro Volkshochschule e.V. am 24. November 2017 in Oberursel
Volkmar Staub

Als Meister der kleinen Dramuletten spickt Volkmar Staub seine Texte und Lieder mit humorigen Anspielungen und Wortspielereien. So erwischte man sich auch bei seinem Oberurseler Auftritt im Handumdrehen beim Lachen. Bei manchen Stücken ganz frei und unbeschwert, bei anderen traf Staubs bitterböser Humor voll ins Schwarze und ließ einem aufgrund der tragischen Ernsthaftigkeit der Themen das Lachen jedoch fast wieder gefrieren. So zum Beispiel bei seinem Beitrag zur Untersuchung der Misshandlungs- und Missbrauchsfälle bei den Regensburger Domspatzen, der die Moral der katholischen Kirche schnell zur Doppelmoral ihrer Amtsträger mit zerstörerischen Auswirkungen auf ihre Schutzbefohlenen enttarnte.

So zog der Abend mit Volkmar Staub alle Register des Politkabaretts. Politische Kalauer, wie der irrwitzige, frei erfundene Agententhrillers á la James Bond mit einer überzeugenden Besetzung aus internationalen Politiker- und Filmgrößen (Putin und Trump als kontrahierende Schurken, Christian Lindner als Doppelnull-Agent, Sarah Wagenknecht in Tchibo-Strapsen als Bondgirl u.v.m.) sorgten für Belustigung und beste Stimmung. Aber auch seine ernsten Zwischentöne, zum Teil unverhofft als Nebensatz herausgehauen, wusste das aufmerksames Publikum sehr wohl zu schätzen. Bleibt als Fazit: ein sehr unterhaltsamer Kabarettabend mit Tiefgang.

Aufnahme des Publikums

nach oben
 

vhs Hochtaunus

Füllerstraße 1
61440 Oberursel

Telefon & Fax

Telefon: 06171/5848-0
Fax: 06171/5848-10

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG