bunte Silhouetten von Menschenköpfen

1. Schmittener BÜRGERdialog am 30. März

zurück



„Schmitten – mehr als 9 Dörfer im Taunus? Was uns trennt und was uns verbindet "

Gute Luft, schöne Landschaft, ruhe, dörfliche Atmosphäre – Schmitten bietet viele Voraussetzungen für eine hohe Lebensqualität. Ein wichtiger „Wohlfühlfaktor“ darüber hinaus ist das Zusammenleben in der nahen örtlichen Umgebung. Was aber macht diese Gemeinschaft aus, wofür stehen die Ortsteile, wofür steht Schmitten? Und wie kann es gelingen, Hinzugezogene in Tradition und aktuelle Entwicklung einzubeziehen? Das soll von Schmittener Bürgern in Bürgerdialogen diskutiert und aktiv mitgestaltet werden. Am Samstag, den 30. März findet von 15 bis 18 Uhr der 1. Dialog im Dorfgemeinschaftshaus "Haus Wilina", Weihergrundstraße 2 in Schmitten Dorfweil statt. Die Teilnahme an den Bürgerdialogen ist kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch zwingend erforderlich, da die Teilnehmerzahl auf max. 40 Personen begrenzt ist. Für Verpflegung an den Veranstaltungen ist gesorgt.

Anmeldung: Telefon 06171, 5848-0, E-Mail: info@vhs-hochtaunus.de oder im web unter www.vhs-hochtaunus.de.




Was uns trennt und was uns verbindet

Unter diesem Motto steht der „1. Schmittener BÜRGERdialog“, der von der Volkshochschule und dem ver.di Bildungswerk Hessen veranstaltet wird. Interessierte und engagierte Bür-ger*innen aller neun Ortsteile diskutieren hier miteinander das Eigenleben ihrer Orte, Traditionen und Kulturen sowie die gemeinsame Identität Schmittens als Gemeinde im hohen. Dabei spielt nicht nur die Geschichte der Dörfer und die Entstehung der Gemeinde eine Rolle, es wird vor allem darum gehen, wie Bürger*innen ihr Zusammenleben gestalten oder zukünftig gestalten möchten.

Dazu bringen die Teilnehmer*innen ihre Sicht verschiedener Ebenen des Zusammenlebens ein: alte Traditionen, Feste, das Vereinsleben, die nachbarschaftliche Hilfe und Einbindung von Hinzugezogenen, das Engagement in Initiativen, Kirchen oder politischen Gruppen, Einkaufen, Arbeiten und Freizeit in Schmitten – kurz gesagt alles, was die Gestaltung des Lebens in der Wohnumgebung ausmacht und die Qualität des eigenen Lebensumfelds bestimmt.

Wo wünschen wir uns neue Impulse?

Was also würde mein Leben im Hohen Taunus bereichern, woran möchte ich teilnehmen, wo mich engagieren, welche Aktivitäten, Strukturen und Orte gilt es neu zu schaffen? Ziel des Austausches ist – neben der eigenen Orientierung im wohnlichen Umfeld – das Weiterdenken und die Weiterentwicklung der Kultur des Zusammenlebens. Um dieses Thema geht es am Samstag, den 30. März im Dorfgemeinschaftshaus Dorfweil („Haus Wilina“) beim 1. BÜRGERdialog. Zwei weitere Dialoge sind im September 2019 und im Januar 2020 geplant. Die BÜRGERdialoge möchten Impulse setzen: für die eigene Lebensgestaltung, die Entwicklung von Angeboten von Vereinen und Organisationen und für die Gestaltung von kommunaler Politik.

Machen Sie mit und diskutieren Sie – gemeinsam mit anderen Bürger*innen in Schmitten – über die Zukunft Ihrer Gemeinde.

Sa, 30. März 2019, 15-18 Uhr, Thema: Schmitten – mehr als 9 Dörfer im Taunus? Was uns trennt und was uns verbindet

Sa, 7. September 2019, 15-18 Uhr, Thema: Jugendarbeit und Jugendangebote

Sa, 29. Februar 2020, 15-18 Uhr, Thema: Integrationsarbeit mit Geflüchteten und Menschen mit Migrationshintergrund.

Die Schmittener Bürgerdialoge sind Teil eines Kooperationsprojektes der vhs Hochtaunus mit dem ver.di Bildungswerk Hessen im Rahmen des Hessischen Weiterbildungspaktes, das den Titel „Gut leben und arbeiten im Hochtaunuskreis“ trägt.


nach oben
 

vhs Hochtaunus

Füllerstraße 1
61440 Oberursel

Telefon & Fax

Telefon: 06171/5848-0
Fax: 06171/5848-10

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG