Mediationsausbildung nach der aktuellen Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

ab 17. Januar 2020 7 x 16:30 Uhr, 14 x 09:00 Uhr

Kursnummer 730-004
Dozentin Cornelia von der Schulenburg
erster Termin Freitag, 17.01.2020 16:30–21:30 Uhr
letzter Termin Sonntag, 30.08.2020 09:00–14:00 Uhr
Gebühr 2.300,00 EUR
Ort

Oberursel; vhs-Geschäftsstelle, Konferenzraum, Füllerstr. 1
Füllerstr. 1
61440 Oberursel
Raum Konferenzraum

Downloads Flyer_Mediation_S730-003 Informationsflyer NLP-Practitioner

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Sie kennen sicherlich alle die Situation: zwei Mitglieder einer Familie, Firma oder Gemeinschaft streiten sich und jeder versucht, auf seinen höchstmöglichen Forderungen zu beharren. Eigentlich geht es beiden Parteien nicht darum, ihre Maximalforderungen durchzusetzen, sondern ihre im Hintergrund schwelenden zwischenmenschlichen Konflikte auszutragen.
Wir bringen Ihnen im Rahmen der Mediationsausbildung bei, wie Sie diese versteckten Konflikte an die Oberfläche bringen können, um sie zu lösen. Gleichzeitig ist dieser Kurs eine Voraussetzung, um später als zertifizierte*r Mediator*in arbeiten zu dürfen.
Was ist Mediation?
Mediation ist ein freiwilliges und vertrauliches Verfahren, bei dem die Parteien mithilfe eines/einer neutralen Mediators/Mediatorin eigenverantwortlich und in beiderseitigem Interesse eine einvernehmliche Beilegung ihres Konflikts anstreben.
Dieses Verfahren ist strukturiert und in folgende Phasen unterteilt:
Einführungsphase – Themenphase – Interessenphase – Optionenphase – Verhandlungsphase – Vereinbarungsphase
Ziele der Weiterbildung:
* Sensibilisierung für Konflikte
* Blickwinkelerweiterung
* Stärkung der Verhandlungsfähigkeiten
* Stärkung der Konfliktkompetenz und Erkennen der Eskalationsstufen
* Verständnis für Kommunikationsmodelle
Die Zielgruppe:
Diese Ausbildung wendet sich an Personen, die die Mediation in ihrem Berufsfeld anwenden oder ihre persönliche Kompetenz in Konfliktlösungen und Kommunikation erweitern möchten. Wer hauptberuflich als Mediator*in praktizieren möchte, braucht diese Ausbildung als Voraussetzung für eine Zertifizierung nach § 2 Absatz 1 ZMediatAusbV.
Diese Ausbildung ist für alle Berufsgruppen geeignet. Unterschiedliche berufliche Voraussetzungen sind explizit erwünscht.
Die Methoden in der Mediationsausbildung:
Praxisnah und anhand vieler Beispiele und Übungen werden die zentralen Techniken der Mediation aus einer systemisch-lösungsorientierten Perspektive vermittelt.
Die Ausbildung beinhaltet zum einen umfangreiche Theorievorträge sowie viel Gruppenarbeit, Übungen, Rollenspiele und begleitende Dokumentationen.

Richtlinien und Umfang des Kurses:
Diese Weiterbildung entspricht den Richtlinien der Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren (ZMediatAusbV). Sie umfasst die nach dem Gesetz vorgeschriebenen 120 Präsenzzeitstunden. Die Inhalte des Ausbildungslehrgangs richten sich nach den Vorgaben nach § 2 Absatz 4 ZMediatAusbV. Die vhs stellt hierfür eine entsprechende Bescheinigung aus.
Wer die Ausbildung zum "Zertifizierten Mediator" abschließen möchte, muss zusätzlich eine als Mediator oder Co-Mediator durchgeführte Mediation sowie eine anschließende Einzelsupervision nachweisen.
Weitere Informationen erhalten Sie auf Anfrage unter Tel. 06171/5848-21. Gerne können Sie auch Fragen per E-Mail direkt an die Referentin richten (info@cornelia-schulenburg.de).
Die Referentin Cornelia von der Schulenburg ist zertifizierte Mediatorin, Businesscoach nach DBVC und Rechtsanwältin. Ihre Mediationsausbildung hat sie nach den Richtlinien der ZMediatAusbV bei der Fortbildungsgesellschaft der hessischen Rechtsanwaltschaft durchgeführt.
Ihre Arbeitsschwerpunkte sind die Mediation, das Business Coaching für Einzelpersonen und Teams, Training, spezialisiert auf kommunikative Kompetenz, Organisationsentwicklung/Changemanagement in einem veränderten Unternehmensumfeld. Sie bietet auch Supervisionen an.
Ihr Wahlspruch lautet: „Die Berge, die es zu versetzen gilt, sind in unserem Bewusstsein.“ (Reinhold Messner)

Cornelia von der Schulenburg Dozentin

Kurstermine

# Datum Uhrzeit
1. Fr., 17.01.2020 16:30–21:30 Uhr
2. Sa., 18.01.2020 09:00–18:30 Uhr
3. So., 19.01.2020 09:00–14:00 Uhr
4. Fr., 07.02.2020 16:30–21:30 Uhr
5. Sa., 08.02.2020 09:00–18:30 Uhr
6. So., 09.02.2020 09:00–14:00 Uhr
7. Fr., 06.03.2020 16:30–21:30 Uhr
8. Sa., 07.03.2020 09:00–18:30 Uhr
9. So., 08.03.2020 09:00–14:00 Uhr
10. Fr., 27.03.2020 16:30–21:30 Uhr
11. Sa., 28.03.2020 09:00–18:30 Uhr
12. So., 29.03.2020 09:00–14:00 Uhr
13. Fr., 05.06.2020 16:30–21:30 Uhr
14. Sa., 06.06.2020 09:00–18:30 Uhr
15. So., 07.06.2020 09:00–14:00 Uhr
16. Fr., 26.06.2020 16:30–21:30 Uhr
17. Sa., 27.06.2020 09:00–18:30 Uhr
18. So., 28.06.2020 09:00–14:00 Uhr
19. Fr., 28.08.2020 16:30–21:30 Uhr
20. Sa., 29.08.2020 09:00–18:30 Uhr
21. So., 30.08.2020 09:00–14:00 Uhr

nach oben
 

vhs Hochtaunus

Füllerstraße 1
61440 Oberursel

Telefon & Fax

Telefon: 06171/5848-0
Fax: 06171/5848-10

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG