Konzernsprecher der Deutschen Bank kommt zur vhs Hochtaunus

ck 18. September 2017

zurück



Lange war der Termin fraglich, nun steht fest: Der Konzernsprecher der Deutschen Bank, Jörg Eigendorf kommt am 30. November auf Einladung der vhs Hochtaunus zu einem spannenden Gespräch nach Oberursel.




Auf Einladung der Volkshochschule im Hochtaunus berichtet der Konzernsprecher und Generalbevollmächtigte der Deutschen Bank, Jörg Eigendorf, über wichtige Stationen seiner beruflichen Laufbahn und über die Gründe, die Seiten zu wechseln und nun die Geschäftspolitik der größten Bank in Deutschland öffentlich zu vertreten. Das frühere Mitglied der Chef-Redaktion der "Welt" und "Welt am Sonntag" war in seiner journalistischen Zeit bekannt für seine investigativen und schonungslosen Recherchen. Nun steuert der studierte Volkswirt und gelernte Investigativreporter die Kommunikation der Deutschen Bank, die u.a. auch die Bereiche Markenmanagement und Soziale Verantwortung umfasst. Bei seinen Erzählungen wird er sicher auch die dramatischen Wochen im vergangenen Herbst streifen, als sogar über den Untergang der Deutschen Bank spekuliert wurde, und er gibt spannende Einblicke auf die Frage, ob er den Wechsel zur Bank bereut.

Zur Person:

Nach dem Abitur 1987 schloss Eigendorf die Kölner Journalistenschule ab und studierte anschließend dort Volkswirtschaftslehre. Parallel zu seinem Studium (Diplom 1996) arbeitete er seit 1993 für Die Zeit als Wirtschaftskorrespondent in Moskau. 1999 wechselte Eigendorf als Frankfurter Korrespondent zur Welt. Seine Spezialgebiete waren der Euro und die globale Bankenbranche. 2003 wurde er Ressortleiter der "Welt" für Wirtschaft, Finanzen und Immobilien. 2010 wechselte Eigendorf als Chefreporter in das Investigativ-Team und wurde Mitglied der Chefredaktion der "Welt" und „Welt am Sonntag“. Am 18. Oktober 2015 gab die Deutsche Bank bekannt, Eigendorf als Konzernsprecher verpflichtet zu haben. Diese Position hat er seit dem 1. April 2016 inne.

Jörg Eigendorf lebt in Oberursel und ist verheiratet mit der früheren Moskau-Korrespondentin des ZDF Katrin Eigendorf.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Frankfurter Neuen Presse/Taunuszeitung statt.

Infos und Anmeldung über das Serviceteam: Tel. 06171/58480 oder info@vhs-hochtaunus.de oder online.


nach oben

vhs Hochtaunus

Füllerstraße 1
61440 Oberursel

Telefon & Fax

Telefon: 06171/5848-0
Fax: 06171/5848-10

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG